A A A
Zurück
zur Startseite
A A A

Detail

AmmA – Zusammenhalt auch in der Krise

Die Kooperation & Koordination unter den Mitgliedsorganisationen funktioniert.

Fotocredit: AmmA

Die AmmA (Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit Assistenzbedarf in Kärnten) und ihre Mitgliederorganisationen - zu denen auch autArK zählt – beweist auch in dieser herausfordernden Zeit Standfestigkeit und Zusammenhalt.

 

An der Schnittstelle zum Land Kärnten hat die AmmA momentan aufgrund der der Corona-Krise eine wichtige Drehscheibenfunktion inne. Dem AmmA-Obmann Franz Warum muss für sein unermüdliches ehrenamtliches Engagement an dieser Schnittstelle höchste Anerkennung ausgesprochen werden. Ein spezieller Dank gebührt aber auch dem gesamten Krisenstab der Abt. 4 des Landes Kärnten, der mit seinen unbürokratischen Hilfestellungen und permanenten Erreichbarkeit, bestmögliche Rahmenbedingungen für Menschen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen zur Verfügung stellt.

 

Andreas Jesse, GF auArK und AmmA Vorstandsmitglied: „Gerade in schwierigen Zeiten müssen gesellschaftliche Werte wie Gemeinschaft, Zusammenhalt und Solidarität aufrechterhalten bleiben. Wie das funktionieren kann, zeigen die Mitgliedsorganisationen der AmmA, gemeinsam mit dem Krisenstab der Abt. 4 des Landes Kärnten, derzeit täglich.“

 

Zum Video: AmmA Miteinander 2020 - gelangen Sie hier

 

/* ReCaptcha */