A A A
Zurück
zur Startseite
A A A

Aktivitäten

Mittelalter-Ritterfest im Freilichtmuseum Maria Saal

Am 1. Juni 2019 wurden unsere Bewohnenden von Herz & Hand Austria zum Mittelalter-Ritterfest in das Freilichtmuseum Maria Saal eingeladen.
Neben Ritterkämpfen, Gauklern und Zauberern, stand ein leckeres Ritteressen am Programm. Zusätzlich hatten die Bewohnerinnen und Bewohner die Gelegenheit, die alten Bauernhäuser im Freilichtmuseum zu erkunden.
Der Ausflug in die „Mittelalterzeit“ war ein tolles Erlebnis für uns alle.

 

 

 

Pony Spaziergang in Straßburg

Die Bewohnenden machten einen Ausflug nach Straßburg. Dort wartete schon ein Pony auf sie. Alle hatten die Möglichkeit das Pony kennen zu lernen, zu streicheln und zu führen. Anschließend machten alle gemeinsam einen Spaziergang auf Schloss Straßburg.

 

Ausflug in die Künstlerstadt Gmünd

Die Bewohnenden des Wohnverbundes Friesach machten einen Tagesausflug in das Haus des Staunens nach Gmünd in Oberkärnten.
Es gab eine ausgezeichnete Führung durch die Räumlichkeiten und die Bewohnerinnen und Bewohner hatten die Möglichkeit, Sachen selbst auszuprobieren und zu erforschen.

 

Badeausflug Längsee

Die Bewohnenden nutzten das schöne Wetter um einen Badeausflug an den Längsee zu machen. Die herrliche Abkühlung war für alle ein voller Genuss.

 

Tropfsteinhöhle Griffen

Als Ausflugsziel für den Bezugsbetreuungstag wurde die Tropfsteinhöhle Griffen ausgewählt. Es war ein sehr interessanter und lustiger Nachmittag.

 

 

Freizeitaktion Salzburg

Auch dieses Jahr haben sich die Bewohnenden entschieden, bei einer Freizeitaktion mitzumachen. Die Gruppe mit Sabrina Fürstler, Dusan Valland, Christian Schmidt und Gerhard Arnesch entschied sich, die Stadt Salzburg zu erkunden. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wurden besichtigt. So wurde z.B. das Geburtshaus von Mozart, der Mirabellgarten, die Festung Hohensalzburg, der Zoo von Salzburg, die Wasserspiele von Hellbrunn und das Haus der Natur erkundet. Der Salzburg-Ausflug war ein besonderes Erlebnis mit vielen neuen Eindrücken.

 

 

Bezugsbetreuungsausflug in die Zotter Schokoladenfabrik

Am 11. April 2018 machten die Betreuerinnen, Sonja Schöfmann, Silvia Lindl und Conny Brunner mit ihren Bezugsklientinnen, Michaela Zuchart, Helga Herrnhofer und Daniela Lassnig einen Ausflug in die Zotter Schokoladenfabrik.  Sämtliche Spezialitäten wurden verkostet. Von der bitteren bis zur süßen Schokolade war alles dabei. Anschließend wurde noch der essbare Tiergarten erkundet. Für alle war es ein sehr interessantes und geschmackvolles Schokoladenerlebnis.

 

 

Ausflug Minimundus

Am 14. April 2018 machten die Bewohnenden, Michaela Zuchart, Gerhard Arnesch und Dusan Valland mit der Assistentin Conny Brunner, einen Ausflug in den Minimundus nach Klagenfurt. Gemeinsam wurde der große Indoorbereich erkundet und für alle war etwas Spannendes dabei. Anschließend ging es ins Freigelände, wo die ganzen Modellbauten besichtigt werden konnten. Zum Abschluss gab es noch ein leckeres Eis. Es war ein angenehmer Ausflug bei traumhaftem Wetter.


 

Ausflug auf die Flattnitz

Am 4. März 2018 machten die Bewohnenden Karin Radlacher, Sabine Siutz, Gerhard Arnesch und Michaela Zuchart mit den Betreuerinnen Conny Brunner und Melissa Kircher einen Ausflug auf die Flattnitz. Das Wetter und die Schneelage waren ein Traum. Gerhard Arnesch nutzte die Gelegenheit zum Schlittenfahren, während die anderen einen Spaziergang in der wunderschönen Schneelandschaft machten.

 

 

Fasching

Am Faschingsdienstag ging es mit den Bewohnenden zum Friesacher Faschingsumzug.
Alle waren mit Begeisterung dabei. Süßigkeiten wurden gesammelt, die die Narren von den Umzugswägen geworfen haben. Danach ging es in den WVB zurück, wo anschließend eine kleine Faschingsparty mit Musik und leckerem Essen stattfand.

 

Tagesausflug Minimundus

Begonnen hat der Tagesausflug am 11. Oktober 2017 für Frau Regenfelder und Herrn Rauscher mit der Fahrt nach Klagenfurt zum Minimundus. Zuerst wurde der große Indoorbereich entdeckt. Die verschiedenen Abenteuerstationen luden zur fantasievollen Reise um die Welt ein. Von einer Fahrt im Mini Cooper bis hin zum großen Weltquiz, war für jeden etwas Spannendes dabei. Anschließend wurden im großen Park die vielen Gebäude bewundert. Bestaunt wurden z.B. der Eiffelturm, die Freiheitsstatue, das Opernhaus von Sydney und noch vieles mehr. Nach einem wunderschönen Aufenthalt im Minimundus, rundete ein Besuch im Gasthaus Hirt diesen feinen Tag kulinarisch ab.

 

Ausflug auf die Hochrindl

Am 26. Oktober2017 machten die Betreuerinnen Sonja Schöffmann und Conny Brunner mit den Bewohnenden Monika Regenfelder, Sabine Siutz,  Helga Herrnhofer, Gerhard Arnesch, Karin Radlacher und Michaela Zuchart einen Ausflug auf die Hochrindl. Ziel des Ausflugs war die Erkundung des Zirbenzapfi  Erlebnisweges.  Es war eine sehr angenehme und lehrreiche Wanderung. Zum Abschluss gab es ein leckeres Mittagessen im Almgasthof.

 

Bezugsbetreuertag in das Verkehrsmuseum St. Veit an der Glan

Am 28 September 2017 unternahm Dusan Valland mit seiner Bezugsbetreuerin Brunner Conny einen Ausflug in das Verkehrsmuseum nach St.Veit. Dusan Valland liebt Züge. Wir fuhren mit dem Zug von Friesach nach St.Veit. Im Verkehrsmuseum hatte Dusan im Zugsimulator einmal die Möglichkeit, selber ein Lokführer  zu sein. Der Tag wurde noch mit einem leckeren Essen abgerundet bevor es mit dem Zug von St.Veit nach Friesach zurückging.

 

 
 

Badeurlaub in Bibione

Von 3. Juli bis 6. Juli 2017 fuhren Sabine Siutz, Karin Radlacher, Andrea Axmann, Michaela Zuchart, Daniela Lassnig und Helga Herrnhofer mit den Assistentinnen Kathi Omann, Melissa Kircher, Sonja Schöffmann und Cornelia Brunner, mit dem autArK-Bus nach Bibione.
Bei herrlichen Sommertemperaturen gab es Entspannung am Pool und am Strand.
Während es sich einige mit einem Buch, häkeln oder bei einem Sonnenbad am Pool  gut gehen ließen, gingen Helga Herrnhofer und Michaela Zuchart mit den Assistentinnen Cornelia Brunner und Melissa Kircher an den Strand um Muscheln zu suchen und im Meer zu baden.
Natürlich gab es auch ein leckeres Buffet, das keine Wünsche offen ließ. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Abends gab es einen Spaziergang auf der Einkaufsstraße von Bibione,  um ein paar Erinnerungsstücke zu kaufen. Am letzten Abend hatten alle sehr viel Spaß. Gemeinsam gab es einen Ausflug mit den Sechsmannrädern. Alle traten fest in die Pedale und  erkundeten die Ortschaft. Einen gemütlichen Ausklang fand der Abend bei einem leckeren alkoholfreien Cocktail.

 

Freizeitaktion Ljubljana- 02.05.2017-05.05.2017

Die Bewohnenden Arnesch Gerhard, Schmidt Christian, Wippaunig Mario, Valland Dusan sowie ihre Betreuer, Schaffer Klaus und Zems Michael, unternahmen eine 3tägige Sightseeing-Tour durch Ljubljana und Umgebung.
Während dieser 3 Tage wurde eine ansehnliche Strecke zu Fuß zurückgelegt.
Am ersten Tag stand die Erkundung der Altstadt von Ljubljana auf dem Plan.
Der zweite Tag begann mit einem leckeren Frühstück. Gut gestärkt ging es dann mit dem Bus nach Postojne, um dort die bekannte Tropfsteinhöhle zu besichtigen. Anschließend ging es weiter nach Portoroz, wo es dann ein leckeres Mittagessen gab. Danach wurde der Hafen und die Strandpromenade erkundet.
Am dritten Tag stand auch noch einiges auf dem Programm. Unter anderem wurde eine Flussfahrt durch Lublijana unternommen, das Museum der Illusionen besucht, sowie die Burg des Hausbergs in Lublijana umrundet. Es war eine ereignisreiche Freizeitaktion, die allen Beteiligten sehr viel Spaß machte und auch sehr lehrreich war.

 

Baden im Naturteich Friesach

Am Donnerstag, den 22. Juni, nutzten die Bewohnenden des WVB Friesach das schöne und heiße Wetter, um einen Ausflug zum Naturbadeteich in Friesach zu machen. Dort wurde im Wasser geplantscht und im Schatten gelegen, um sich zu entspannen. So konnten alle Teilnehmenden diesen Badeausflug auf ihre Art und Weise genießen.

 

Special Olympics - 13. und 14. Mai in Klagenfurt

Am Samstag den 13. und Sonntag den 14. Mai, wurden die Special Olympics - Disziplin „Bowling“ - in der Bowling Arena in Klagenfurt ausgetragen.
autArK Friesach war mit den Teilnehmenden Sabine Siutz, Gerhard Arnesch, Roland Johne sowie ASS und Trainer Michael Zems am Start. Der Standort wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gebührend vertreten.
Zum Abschluss des Turniers konnte kräftig gejubelt werden: Das „Bowling-Team“ des WVB Friesach konnte mit 1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze nach Hause fahren.

 

 
 

Wörthersee Schifffahrt mit den Bezugsbetreuerinnen am 18.05.2017

Die Bewohnerinnen des WVB Friesach, Frau Regenfelder Monika und Frau Lassnig Daniela, machten am 18.05.2017 mit ihren Bezugsbetreuerinnen Frau Sonja Schöffmann und Frau Wachter Cornelia einen Tages-Ausflug. Die Reise ging mit dem Schiff von Klagenfurt nach Pörtschach. Das Wetter spielte toll mit. Frau Regenfelder und Frau Lassnig genossen die Schifffahrt. In Pörtschach angekommen, wurde ein schöner Spaziergang gemacht. Der krönende Abschluss des Ausfluges war ein leckeres Mittagessen mit einem köstlichen Eisbecher als Dessert.

 

 

Pferdefest Friesach

Am 1. Mai machten die Bewohnenden aus dem WVB Friesach einen Ausflug zum Pferdefest. Es gab ein sehr umfangreiches und abwechslungsreiches Programm. Wer Lust hatte, konnte an einer Kutschenfahrt teilnehmen. Anschließend gab es eine leckere Bratwurst, Kaffee und Kuchen.

 

 

Erdbeerland Friesach

An einem Freitagabend beschlossen die Bewohnerinnen des Wohnverbundes Friesach -  Daniela Lassnig, Michaela Zuchart und Karin Radlacher in Begleitung der Assistenz Anna Katharina Sackl in den Bio Erdbeergarten Friesach zu fahren. Es wurden nicht nur Erdbeeren gepflückt, sondern auch genascht. Es war ein herrlicher Abendausflug bei sommerlichen Temperaturen. Im Wohnverbund zurück, wurden die Erdbeeren in Form eines Erdbeer-Joghurts genossen.

 

Reptilien Zoo

Der Sonntagsausflug am 5. Juni 2016 ging in den Reptilien Zoo Happ nach Klagenfurt.
Viele unterschiedliche Tiere wurden entdeckt und manche sogar hautnah erlebt.
Richard Rauscher und Gerhard Arnesch hatten den Mut eine Schlange um den Hals zu geben. Dieser Moment wurde natürlich festgehalten.

 

Muttertag im Wohnverbund Friesach

Am Sonntag entschlossen sich die Bewohnerinnen und Bewohner des WVB Friesach einen Ausflug in die Steiermark zu wagen.
Es ging zum Furthnerteich in der Nähe von Neumarkt. Dort spazierten wir den Rundweg des Furthnerteiches. Für den Einen war es gemütlich, und für den Anderen auch etwas anstrengend. Jedoch genossen alle im Anschluss im WVB eine Tasse Kaffee und selbstgemachtes Früchtetiramisu!

 

 
 

Sonntagsausflug

Am Sonntag, den 10. April entschlossen sich die Bewohnerinnen und Bewohner nach St. Georgen am Längsee zu fahren. Nach einem Spaziergang rund um die Gärten und Wege des Stiftes St. Georgen, genossen wir bei herrlichen Temperaturen auf der Terrasse Kaffee und Kuchen.

 

Faschingssamstag

Am Faschingssamstag entschieden sich Karin Radlacher, Michaela Zuchart und Gerhard Arnesch nach Zeltschach zum Faschingsumzug zu fahren.
Die Bewohnenden verkleideten sich oder ließen sich von der Assistenz schminken. In Zeltschach wurde dann am traditionellen Umzug teilgenommen. Karin Radlacher traf ein paar bekannte Gesichter und es gab auch Krapfen zu essen. Ebenso fehlte es nicht an Spaß, Musik und Unterhaltung. Die Bewohnenden schwingten sogar das Tanzbein.

 

 

Karsamstag im WVB

Nach der Speisensegung in der Stadtpfarrkirche Friesach haben sich die Bewohnerinnen und Bewohner des WVB Friesach die Osterjause von der Buschenschank Grün vlg. Rasch schmecken lassen. Beim gemütlichen Zusammensein am schön gedeckten Tisch wurde geplaudert und gelacht.

 

Ostermarkt Klagenfurt

Am 12. März 2016 entschieden sich die Bewohnenden vom Wohnverbund Friesach den Nachmittag in Klagenfurt zu verbringen. Der wunderschöne Ostermarkt wurde besichtigt, ein paar Leckereien gekauft, Ponys gestreichelt und anschließend Kaffee und Kuchen gespeist. Ein gemütlicher Einklang in die Osterzeit.

 

 

Pörtschach bei Sonnenschein

Am Sonntag, dem 22.November 2015 beschlossen die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbundes Friesach, nach Pörtschach zu fahren und Sonne zu tanken. Nach einem herrlichen Spaziergang entlang des Wörthersees, gab es abschließend noch Kaffee und Torte in einem Gasthaus mit Seeblick. „Des mias ma wieda amol mochen“, so Karin Radlacher, eine Bewohnerin des WVB Friesach.

 

 

Halloweenparty im WVB Friesach

Am 31.10.2015 veranstalteten die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit der Assistenz einen Halloween-Abend im WVB.  Vorab wurde einiges fleißig hergerichtet, vom Selbermachen der Dekoration bis hin zu Halloween Muffin backen und verschiedenen Cocktails zubereiten. Die Bewohnerinnen und Bewohner waren sehr bemüht eine coole Party zu gestalten. DJ Christian Schmidt legte nach Wunsch die Musik auf, alle tanzten mit und einige verkleideten sich auch.  Natürlich durfte das „Gruseln“ nicht fehlen, und somit wurde auch eine Halloween-dvd angeschaut. Manche nahmen es mit Humor, andere waren etwas grimmig. Jedoch war die Party für alle ein Hit und es war eine richtig tolle Stimmung.

 

Zu Besuch im Wohnverbund Brückl

Am 5. Juli 2015 waren die Bewohnerinnen und Bewohner des WVB Friesach auf Besuch im WVB Brückl. Es wurde viel gelacht, sich gut unterhalten und das Sitzen auf der Terrasse war herrlich. Die Bewohnerinnen und Bewohner genossen die gemeinsame Zeit neben Gesellschaftsspielen und Sandgraben in der Sandkiste. „Das war ein schöner Tag, müssen wir bald wieder mal machen“, so Karin Radlacher.

 

 

Meerurlaub in Bibione

Vom 29. Juni bis 2. Juli 2015 fuhren Helga Herrnhofer, Michaela Zuchart, Karin Radlacher, Daniela Lassnig, Gerhard Arnesch, Andrea Axmann und Christian Schmidt mit den Assistentinnen Sonja Schöffmann, Silvia Liendl, Kathi Oman und Anna Katharina Sackl mit zwei autArK-Autos nach Bibione.
Bei herrlichen Sommertemperaturen genossen einige die herrliche Meerluft. Helga Herrnhofer entdeckte Krebse, so wie sie es sich wünschte. Gerhard Arnesch war fleißig mit Sand graben beschäftigt, während sich die anderen sonnten. Am Pool entspannten sich die, die einfach nur „relaxen“ wollten, bei Stickerei oder Buch schauen war der Urlaub sehr schön. Natürlich gab es ein ausgezeichnetes Frühstücks-, Mittags-, und Abendsbuffett.  Was das Herz begehrt, für jeden etwas dabei.  Karin Radlacher holte sich ihr Käseteller.  Am Donnerstag, kurz vor der Heimreise besuchten wir noch einen Tierpark, wo man auch Tiere streicheln konnte. Nach 2 ½ Stunden Fahrzeit nach Hause freute sich jede/r wieder auf seine „Vierwände“, doch eines war klar, nächstes Jahr wollen wir wieder in den Urlaub fahren.

 

 
 

25. Geburtstag Christian Schmidt

Am 24. Juni wurde im Wohnverbund Friesach der 25. Geburtstag von Christian Schmidt gefeiert.
Christian Schmidt lädt einige Freunde aus der Werkstatt St. Salvator ein. Ebenso organisierte Christian Schmidt Getränke und Essen für die Grillerei. Mit Unterstützung der Assistenz wurden im Freien Tische aufgestellt. Mitarbeiter Franz Hölbling übernahm das Grillen.
Christian Schmidt freute sich über das Kommen seiner geladenen Gäste und mit Musik und Freude wurde so richtig gefeiert.  Auch über die Geschenke freute er sich.

 

1. Special Olympics Leichtathletik Meisterschaft

Am Freitag 3. Juli und Samstag 4. Juli 2015 fand die 1. Special Olympics Leichtathletik-Meisterschaft in Klagenfurt statt. Organisiert durch den Verein „Special Olympics – Herzschlag Kärnten“, wurde dieses Event im Leichtathletikstadion „Leopold Wagner Arena“ durchgeführt. Vom Wohnverbund Friesach nahmen Frau Helga Herrnhofer, Frau Karin Radlacher, Frau Daniela Lassnig und Herr Gerhard Arnesch teil. Nach einem fleißigen Training mit Betreuer Herrn Martin Lamprecht, holten sich die drei Bewerberinnen und ein Bewerber mit großer Freude folgende Plätze:

Laufen
Gerhard Arnesch 100 m…1. Platz
Daniela Lassnig 50 m… 3. Platz
Karin Radlacher 50 m… 4. Platz
Helga Herrnhofer 100 m… 4. Platz

Schlagball
Gerhard Arnesch …2. Platz
Karin Radlacher 50 m… 2. Platz
Helga Herrnhofer 100 m… 3. Platz
Daniela Lassnig … 6. Platz

Sie freuen sich schon auf nächstes Jahr, um wieder dabei sein zu können

 

 

Wohnverbund Friesach hat einen Chor gegründet

Im Wohnverbund Friesach wird gemeinsam mit der Assistenz musiziert und Gesungen. Die Liedauswahl wird von den Sängerinnen und Sängern des Wohnverbundes vorgeschlagen. Mittlerweile wird nicht nur gesungen, sondern mit Instrumenten, wie Rasseln und Trommeln aktiv mitgemacht. Die musikalische Umrahmung mit der Gitarre übernimmt die Assistenz, oder auch eine Bewohnerin.