A A A
Zurück
zur Startseite
A A A

Archiv

Leichtathletik-Staatsmeister Markus Oberwinkler

Der Wohnverbund Spittal an der Drau ist sehr stolz darauf, einen frischgebackenen Staatsmeister in seinen Reihen zu haben. Markus Oberwinkler errang im Rahmen der Leichtathletik-Meisterschaften in Maria Enzersdorf (NÖ), bei Laufbewerben in den Distanzen 200 m, 400 m und 800 m, eine Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille.

 

Der GF autArK’s, Andreas Jesse, gratuliert Markus Oberwinkler außerordentlichen zu diesen großartigen Leistungen und wünscht ihm für seine weitere „sportliche Karriere“ viel Erfolg.

 

Einen Zeitungsbericht in den Oberkärntner Nachrichten finden Sie hier

 

Ein tolles Grillfest – „Von Herz zu Herz“

Endlich war es soweit: Der Wohnverbund Spittal/Drau lud ein zum Grillfest am Goldbrunnteich.  Mit viel Freude und großem Engagement haben die Bewohnerinnen und Bewohner mitgeholfen und unsere Praktikantin, Frau Aichwalder unterstützte uns auch tatkräftig dabei. Dieses Fest war ein kleines Dankeschön an alle unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und an die Gemeinde bzw. Faschingsgilde Baldramsdorf. Regelmäßig kommen sie in unseren Wohnverbund und verbringen ihre Freizeit mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern. „Gelebte und gefühlte Integration bzw. Inklusion, von Herz zu Herz!!“

 

 

Palatschinkenfest

Heute war ein sehr heißer Tag. Wir waren beim Palatschinkenfest in Baldramsdorf. 40 verschiedene Palatschinken waren im Angebot. Es wurden an den jeweiligen Ständen auch die Allergene ausgewiesen. Zum Schluss fuhren wir zum Goldbrunnteich.

 

 

Spiel und Spaß am Niveafest

Am Samstag, den 15.08.2015, fand in Spittal das Nivea Fest statt. Das Wetter passte und so war es ganz klar, dass auch der WVB Spittal dort mal vorbei schauen musste. Die TZ Bewohnerinnen und Bewohner beschlossen sich alleine dorthin auf den Weg zu machen und so konnte Herr Tischler alles nach seinem Tempo und seinem Belieben genießen. Und das tat er: er hüpfte, knüpfte Kontakte, lachte, shoppte im Billa Einkaufsladen und probierte Cremen, Rasierschaum und Perücken.

 

 

Ein außergewöhnlicher, schöner Bezugsbetreuungstag am Ossiacher See!

Herr Tischler und seine Bezugsbetreuerin fahren nicht weit,
liebe Leute uns fehlt jetzt schon die Zeit.
Die Temperaturen schrecken uns nicht,
am See, da schieben wir gerne eine Schicht.
Nach dem Schwimmen, fahren wir mit dem Tretboot am See geschwind
und vertreiben die Wolken mit unserem selbst produzierten Wind.  
Der Tag war da und ist leider schon wieder fort,
ab geht’s nach Hause in unseren Spittaler Ort.
Müde sind wir und gehen zu Bett, der Tag war besonders nett.

 

„Schiff ahoi“

Die Zeit war reif und das Wetter war passend, so unternahmen die Bewohnerinnen und Bewohner vom Wohnverbund autArK Spittal,  gemeinsam mit den Assistentinnen und ihrem  Freizeitassistenten Herrn Gaggl Klaus, einen Wellenritt mit dem Motorboot.
Um „Frau oder Mann über Board“ zu vermeiden und die Sicherheit zu gewährleisten, wurden schicke Rettungswesten angezogen. Danach ging das Motorbootfahren mit den Bewohnerinnen und Bewohnern so richtig ab. Der Millstättersee wird bestimmt auch noch Tage danach an uns denken.

 

 

„Baby an Board – unsere Physiotherapeutin bekommt Nachwuchs“

Unsere Physiotherapeutin Frau Barbara Vogl verabschiedete sich in die Babypause die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbundes Spittal/Drau verabschiedeten sich mit einem netten Geschenk bei ihr.
Vielen Dank für Deine nette und kompetente Arbeit in unserem Wohnverbund.
Liebe Barbara, wir wünschen Dir alles Liebe und Gute und viel Glück für Deine neue schöne Aufgabe.

 

„Pack die Badehose ein, … und auf geht’s zum Presseggersee“

Endlich ist er gekommen, der Bezugsbetreuertag von Frau Bettina Amlacher vom Wohnverbund Spittal. Gleich in der Früh ging es zum Presseggersee, auf eigenen Wunsch. Alles wurde von ihr organisiert. Schwimmen, Relaxen und ein super Mittagessen standen auf dem Programm. Und am Nachmittag ging es noch zu „Tante Erna“ auf einen guten Kaffee und einen Apfelstrudel – sie freute sich sehr über den Besuch. Es war ein wunderschöner Bezugsbetreuertag. Frau Amlacher bedankte sich herzlichst bei ihrer Bezugsbetreuerin, Frau Knötig, dafür.

 

 

Einladung zum Grillen bei Familie Pichorner

Am Samstag, dem 11.07.2015, lud Familie Pichorner den Wohnverbund autArK Spittal/Drau zu einer Grillfeier ein. Anlass dafür war Herrn Pichorners Geburtstag, welcher bei ihm zu Hause noch einmal gefeiert wurde. Als wir dort ankamen, war für Herrn Pichorner und die anderen Bewohnerinnen und Bewohner bereits eine Überraschung vorbereitet: Ein parkender Haflinger, in dem sich die Bewohnerinnen und Bewohner hineinsetzen und diesen „fahren und lenken“ durften. Im gemütlichen und sehr schön dekorierten Garten wurden uns verschiedene gegrillte Fleischsorten und köstliche Salate serviert. Bei Torte und Kaffee wurde für Herrn Pichorner noch einmal ein Ständchen gesungen.

Auf diesem Wege möchten wir, die teilnehmenden Bewohnerinnen und Bewohner und Assistentinnen und Assistenten, Familie Pichorner nochmals Danke für den schönen Nachmittag sagen.

 

 

Nockalmquintett Konzert in Finkenstein mit Bettina und Dominik

Eure beiden größten NOCKIS-Fans der WG waren  schon beim Hinunterfahren in großer Sorge, ob das Wetter halten werde.
Weiters wurde spekuliert, ob das Konzert auf der Ruine oder in der Veranstaltungshalle stattfindet. Bei der Ruine Finkenstein
angekommen, der Himmel war ganz schwarz, begann es ganz leicht zu regnen, aber es war alles auf der Ruine vorbereitet, nur
die Instrumente und die Technik wurden zum Schutz mit Planen abgedeckt. Der Beginn verzögerte sich etwa eine halbe Stunde
und alle Fans waren sehr angespannt. Friedl Würcher trat auf die Bühne und verkündigte, dass das Konzert in wenigen Minuten
beginnt und wegen der Wetterlage auf eine Pause verzichtet werde. Nun war die Erleichterung groß und die Stimmung von
Anfang  an super. Bettina klatschte mit Begeisterung mit und Dominik genoss in vollen Zügen seine Lieblingsband. Bei ein paar Songs
sang er lauthals mit. Die Beiden kennen natürlich alle Lieder und auch die Texte. Auch wir ließen uns von der Band und der Stimmung
mitreißen. Die Zeit verging wie im Flug und mit „Schwarzer Sand auf Santa Cruz“ verabschiedeten sich die Nockis von Ihren Fans. Beim
Ausgang wurden noch zwei Nockalm-Quintett-Kalender 2016 erstanden, die vom Leadsänger signiert wurden. Als Krönung gab es dann
noch für Bettina und Dominik zwei Autogramme mit persönlicher Widmung. Somit ging eine tolle Samstagnacht zu Ende.

Der Text wurde von Klaus Gaggl (Freiwilligen Engagement) geschrieben

 

Mit der Tschu-Tschu Bahn durchs Pöllatal

Nach langem Hin und Herüberlegen beschlossen  die Mitwohnenden der VZ Spittal/Drau trotz Schlechtwetterprognose einen Ausflug ins Pöllatal zu machen.  "Alles Einsteigen" hieß es und schon ging es zur Freude aller Mitreisenden mit der Tschu-Tschu Bahn durchs Pöllatal hinauf zur Kochlöffelhütte. Vorbei an wunderschöner Natur und begleitet von dunklen Wolken erreichten wir unser Ziel  und besuchten den kleinen Streichelzoo. Einige marschierten über Wurzelwerk ein bisschen in den Wald hinein.  Als der Hunger rief, stärkten wir uns in der Hütte und mussten aufgrund von beginnendem Regen unseren Ausflug etwas früher abrechen als erwartet.  Und so waren sich alle einig: Die Fahrt ins Pöllatal rief nach einer Wiederholung..... nur diesmal bei besserem Wetter.

 

 

2 x Gold für Markus Oberwinkler

Grüße aus den Wohnverbund Spittal sendet Euch Markus Oberwinkler mit zwei Goldmedaillen  in 100 und 400 Lauf.
Das Wochenende in  Klagenfurt war ein voller Erfolg!!

 

Ein Bezugsbetreuertag auf „Den Brettern, die die Welt bedeuten,…“

Herr Hofer hat eine Vorliebe für lustige Theaterstücke und Komödien. Und alles haben wir vor unserer Haustüre – ab ging es zu den Komödienspielen des Schlosses Porcia. Das Stück „Liebe und Zufall“, aufgeführt direkt am Springbrunnen durch ein mobiles Theaterteam und einem tollen Schauspielerteam, verschönerte den Bezugsbetreuertag. Als Abschluss ging es dann noch auf einen Cocktail (natürlich antialkoholisch) ins Glashaus. Herr Hofer bedankte sich herzlichst für den schönen Abend.

 

 

Bezugsbetreuertag Hr. Pucher

Franz Josef hegte schon lange den Wunsch zu seiner Namensgebenden Franz-Josefs Höhe am Großglockner zu fahren. Am 24.06 war es nun endlich soweit, und bei schönstem Sonnenschein konnte der Gipfel des Großglockners gemeinsam mit Franz Josefs Vater bestaunt werden. Im Anschluss nahmen wir eine Original "Mölltaler Brettl Jause" für die restlichen Teilzeitbewohner mit in den Wohnverbund, die sich diese im Anschluss ordentlich schmecken ließen.

 

„Lasst die Kugeln rollen und die Kegel fallen, …“

Heute wurde das Mittagessen nicht in der WG gekocht, da die Bewohnerin und die Bewohner sich darauf geeinigt bzw. den Wunsch geäußert haben, beim McDonalds zu essen. Diese kulinarische „Sünde“ musste daher abgebaut werden. Dann hieß es: „Lasst die Kugeln rollen und die Kegel fallen.“ Wir fuhren nach Mühldorf auf die Kegelbahn Peharz. Mit vollem Körpereinsatz und talentierten Bodenturnkünsten wurde fleißig und mit voller Begeisterung gekegelt.

 

Gemeinsam ist es immer lustig

Am Sonntag, den 14.06.2015 waren die Narren in Wohnverbund Spittal unterwegs. Die Narren der Faschingsgilde von Baldramsdorf zeigten den Bewohnerinnen und Bewohner von Spittal das INTEGRATION groß geschrieben wird.  Bei „Lei Ka Sun“ aber einen gemütlichen Brunch genossen wir das Faschingsprinzenpaar und deren Narren in der WG. Gemeinsam macht es halt immer mehr Spaß.

 

 

TV Abend

Gemeinsamer TV Abend am Samstag (13.06.2015) im WV Spittal. Alle hatten sichtlich Spaß!

 

Abkühlung...

Abkühlung bei der Drau - unser Waldpädagoge war auch dabei!!

Die letzten Tage waren sehr heiß und deshalb ging es ab zur Drau. Herr Tischler und Herr Renner hatten sichtlich Spaß dabei. Wir freuten uns sehr, dass unser Waldpädagoge Hubert auf einen Besuch in die WG gekommen ist.

 

 
 

Discoabend des Wohnverbundes Spittal/Drau im Holiday

Nach einer erhaltenen Einladung des Holiday Tanzlokalinhabers Herrn Peter Brunner nahmen die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbundes Spittal/Drau den herzlichen Empfang an. Bei Tanz und toller Musik rockten alle Teilnehmenden die „Bude“. Nach dem das viele Tanzen die Kondition fast raubte,  verabschiedeten sich die Bewohnerinnen und die Bewohner vom  Gastgeber mit einem riesengroßen Dankeschön. Eine Wiederholung ist gewiss.

 

 
 

Pfingstmontag

So nun ist auch der Pfingstmontag  auch vorbei.Gemeinsames Essen kochen, mit Paul Malerarbeiten in der WG erledigen und danach einen Ausflug zum Danielsberg nach Kolbnitz wo es Kuchen und Kaffee gab.Wir haben auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Winklern getroffen.

 

 

Ausflug nach Gmünd

Es war ein Wochenende voller Regen, doch die Bewohner des WV Spittals ließen sich dadurch nicht die gute Laune nehmen und besuchten das Haus des Staunens in Gmünd. Dort angekommen wurden wir durch die beeindruckende visuelle und akustische Wunderwelt geführt. Danach folgte ein gemütlicher Ausklang bei einem guten Mittagessen auf der alten Burg Gmünd.

 

 

Grundreinigung

Gestern, am Morgen des 19.05.2015, wurde eine Grundreinigung im WV Spittal durchgeführt. Wir haben eine gute Zusammenarbeit mit der Firma Hollu (kostenfrei und einmalig).

Auch Herr Del Santos machte gute Arbeit.

 

Grillen auf der Alm

Den Wunsch entsprechend der Bewohnerinnen und Bewohner ging es auf die Alm, wo der Griller  aus den Winterschlaf geholt wurde.
Bei Würstchen und Getränk wurde das Mittagessen gemeinsam zubereitet.
Wir staunten über die wunderbaren Blumen und das schöne Wetter.
Am Nachmittag gab es noch Kaffee und Kuchen.

 

Grillerei und Besuch Marhube

Deutscher Meister

Der Wohnverbund Spittal gratuliert unseren Herrn Markus Oberwinkler zu Deutschen Meistertitel in 400 und 800 Meter.

Herzliche Gratulation Markus, wir sind stolz auf dich!!

 

autArK Spittal unterwegs in Mallnitz

Samstag, der 09.05.2015, war für die Teilzeit BW Frau Kahn, Herr Renner und Frau Ebner ein interessanter Tag. Wir waren im Bios in Mallnitz. Dort war es sehr interessant. Zuerst waren wir mit einer Führerin unterwegs, die was uns alles erklärt hat. Es gab 4 Stationen: Erde, Wasser, Luft und Licht (Feuer). Und ein Kuhauge hat die Führerin für uns aufgeschnitten. Das hat uns das Essen verdorben. Wir haben sehr viel gelacht. Wir haben erst um 15:00 Mittag gegessen, weil die Zeit wie im Flug vergangen ist.
Der Text wurde verfasst von Frau Ebner Sabine

 

„Auf geht’s in den Garten – die neue Saison ist eröffnet,…“

Endlich ist es wieder soweit: der Garten der Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbundes Spittal/Drau wurde für die neue Saison vorbereitet. Herr Neunegger und unser ehrenamtlicher Mitarbeiter, Herr Hubert Knötig haben am letzten Wochenende mit viel Spaß und guter Laune den Garten auf Vordermann gebracht. Der Humus wurde beim örtlichen Abfallwirtschaftsverband von unserem Gönner, Herrn Hermann Ertl geholt. Wir bedanken uns bei allen Mithelfenden und freuen uns heute schon auf die reichhaltige Ernte.

 

„Brumm, brumm, Tüt-Tüt, Gummi, Gummi,… G T I“

„Die Autos hobm graucht und geknollt, die Reifen hobm gequitscht, die Menge hot getobt“.
 Obwohl der Stau groß war, ist der Wunsch erfüllt worden und die
VZ-Bewohnerin Frau Amlacher und die begeisterten Autofreaks vom Wohnverbund
Spittal an der Drau sind voll auf ihre Kosten gekommen.
„Guat ist gongen, nix is g‘schehn, am Faakersee wors trotzdem schean“

 

 

1. Mai in Caorle

Der 1. Mai wurde von den Bewohnerinnen und Bewohner in Caorle verbracht.
Wir bedanken uns bei Phillip Pichorner für die Einladung. Es hat allen sichtlich viel Spaß bereitet.

 

Ein spannender Badeausflug mit den Meerjungfrauen und Meerjungmännern

Am Samstag, den 25.04.2015 sind die Meerjungfrauen und Meerjungmänner vom Wohnverbund autArK Spittal nach Villach gefahren.


Heute war der Tag lustig und anstrengend für die Teilzeitbewohnerinnen und -bewohner. Wir waren Schwimmen in der Kärntner Therme. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Das Mittagessen war schon Okay. Wir alle haben sehr viel gelacht.
(Dieser Bericht wurde von Frau Ebner Sabine erstellt)

 

 

Entspannungstag für Herrn Dominik Tischler

Gemeinsam mit seinen Mitbewohnerinnen und Mitbewohner aus dem Wohnverbund autArK Spittal hatte Herr Tischler einen schönen Tag in der Kärntner Therme verbracht. Nach den vielen Rutschen und Schwimmen war glücklicherweise der Tag für Herrn Tischler noch nicht beendet. Herr Tischler genoss es sichtlich, sich beim Frisör die Haare schneiden zu lassen und sich dann auch noch für den Abend zu stylen. Bilder verraten mehr als 1000 Worte.

 

Sonntagsausflug (19.04.2015) mit der VZ Spittal

Der Dominik hot a guate Idee und so geht’s zum Peraua auf an Kaffee.  
Und woarlich es woa a Gaude juche, bei Tonz und Musik und bei Ullis Schmäh.
Holladario Holladio, Holladario wos sogst denn do.

 

 

Dinner Time im VZ Spittal

Markus als Küchenchef lud seine Mitbewohnerin und Mitbewohner zu Faschierten Laibchen und Risipisi ein. Mit Freude und vollem Einsatz bereitete er das köstliche Mittagessen zu und freute sich über das große Lob seiner Gäste.

 

Ausflug zum Autosalon

Es war ein wunderschöner Ausflug zum jährlichen Autosalon in Spittal, bei schönstem Sonnenschein konnte in so manchem heißen Flitzer gleich ordentlich Probegesessen werden. Der WV Spittal war da natürlich gleich wieder mitten drin.

 

 

Samstag auf dem Rummelplatz und Sonntag, Ruhe pur genießen,…

Das letzte Wochenende wurde im Wohnverbund Spittal/Drau nach den Wünschen der TZ-Bewohnerinnen und Bewohner gestaltet:

Am Samstag ging es mit Pauken und Trompeten auf die Klagenfurter Messe und am Sonntag wurden die Schönheiten der Natur und die Ruhe am Goldbrunnteich Baldramsdorf genossen. Mit dabei war unser Waldpädagoge, Herr Knötig und er lud uns im Anschluss auf ein Getränk beim Gasthaus Grebmer ein.

Vielen lieben Dank!!!!

 

 
 
 

Ausflug nach Caorle

Auf Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbund Spittal ging es am Ostermontag nach Caorle.
Allen machte es sichtlich Spaß am Meer, die Sonne und das Italienische Essen zu genießen.
Beim gehen am Stand und beim Muschel sammeln verging die Zeit wie im Flug.
Nach einen guten Kaffee und einem Eis ging es wieder Richtung Spittal.

 

Ciao bella Italia

Am Samstag, den 28.03.2015 haben die TZ Bewohnerinnen und Bewohner aus dem WVB Spittal/Drau einen Ausflug nach Italien, Tarvis gemacht. Frau Kahn, Frau Handler und Frau Ebner haben sich eine Handtasche gekauft. Wir haben gut gespeist und viel Spaß gehabt. Das Wetter war ein Traum, die Sonnenstrahlen am Himmel einfach wunderschön und so sind wir über die Windische Höhe zurück nach Hause  gefahren.

Geschrieben von Frau Ebner Sabine

 

„Flower Power – ein kleiner Balkon in Frühlingsblumenpracht“

Die Winterdeko ist vorbei und der Balkon, der braucht ein Frühlingsschrei,
Frau Kahn und Herr Tischler sind mit Freude dabei,
mit Primeln, Stiefmütterchen, Bellis und Ranunkeln,

tut der Balkon jetzt gonz fest funkeln!!
(Gedichtet von Frau Kahn und Betreuerin Frau Knötig)

 

Wir haben Spuren hinterlassen,...

Wir reisten über die ligurische Küste in die Gefilden von Nizza und Monaco. Dort besichtigten wir unter anderem das Fürstenschloss, wo wir die Wachablöse aus nächster Nähe beobachteten. sowie das Ozeanographische Museum, den Bonsai Garten und natürlich das legendäre Spielcasino von Monte Carlo.
Wir besuchten auch Eze Village, bekannt durch seine Parfumherstellung, wo wir im Zuge einer Besichtigung duftende Andenken erstehen konnten. Entspannung von den ganzen Besichtigungen fanden wir bei einem Tag am Meer im wunderschönen Borgio Verezzi. Leider vergingen die Tage wie im Flug und wir mussten wieder die Heimreise antreten. Für uns war es ein wunderschöner Erlebnisreicher Urlaub in dem wir unsere Spuren hinterlassen haben und der auch Spuren in uns gelassen hat.

 

autArK` ische Essperimente

Bei autArK Spittal wird gemeinsam mit viel Spaß und Liebe gekocht, gerührt, geschnitten , experimentiert, verziert  und genüsslich gespeist. Immer wieder gibt es was Neues zum Ausprobieren, es sind alle mit vollem Elan und Spaß bei der  Sache. Die Bewohnerinnen/Bewohner sind bei der  Gestaltung des Wochenspeiseplans eingebunden so gibt es immer tolle Menüvorschlage und Dinner die natürlich in die Tat (Kochtopf) umgesetzt werden." Das Auge isst mit" wie man an den Bildern sieht.

 

Doppelter Grund zum feiern!

Heute hat sich Herr Delos Santos sein größtes Geburtstagsgeschenk selbst gemacht.
Der Wohnverbund Spittal  wünscht Herrn Delos Santos alles Gute zu seinen 24. Geburtstag und zu seiner bestandenen Führerscheinprüfung.

 

Frühlingswochenend bei autArK Spittal/Drau

Der März is kumman, hot´s schlechte Wetta mitgnumman. Die weite Onreis´  hot sich glohnt: bei schenem Wetta und guata Laune glongtn wir noch Heiligenbluat – und woahrlich - es tat uns guat. Ostern, jetzt konn´st kumman, hobn Polmkazln bei da Familie Wegscheider mitgnumman. Bei Traktor, Hund und Tier, Kaffee und Kuchen aßen wir.  


Verfasst von der Bewohnerin und den Bewohnern der Vollzeit Spittal/Drau

 

 

Ein Ausflug in den Frühling – der Wohnverbund Spittal/Drau unterwegs

Am Samstag haben wir, die Bewohner aus dem Wohnverbund Spittal, einen Ausflug nach Lienz gemacht. Wir haben einen kurzen Spaziergang gemacht. Herr Tischler hatte viel Spaß beim „Hubschrauber“ gehabt. Wir haben ausgezeichnet gespeist. Beim Rückweg haben Herr Pucher und ich schöne Ringe angeschaut. Wir haben die ersten Frühlingssonnenstrahlen genossen bevor wir nach Hause gefahren sind.


Dieser Text wurde selbstständig von unserer Bewohnerin, Frau Sabine Ebner geschrieben.

 

 

autArKische Hexen und Zauberer „Lei ka Sun“

Unter dem oben genannten Motto nahm der Wohnverbund autArK Spittal/Drau am Baldramsdorfer Faschingsumzug „Lei ka Sun“ zum vierten Mal teil.
Die Vorbereitungen liefen wie am Schnürchen. Der Bus war schnell und bunt geschmückt, die beiden Ziehwägen fantastisch aufgeputzt, die selbstständig besorgten Kostüme wurden angezogen und die Bewohnerinnen und Bewohner wurden vom Fachpersonal geschminkt.
Nach einem köstlichen gesponserten Mittagessen (Fleischnudel) ging es voller Motivation und reichlich Spaß auf zum Umzug nach Baldramsdorf.
Wir mischten uns unter die Faschingsnärrinnen und Faschingsnarren. So waren wir mitten drin und voller Elan im bunten Treiben dabei.  
Nach einer sehr lustigen Runde – mit Tanz, Gelächter und dem Werfen von Süßigkeiten – genossen wir noch eine Zeit lang das närrische Treiben.
Im Wohnverbund angekommen, ließen wir bei Speis und Trank den schönen und vor allem lustigen Tag gemeisnam ausklingen.
Bei dem abendlichen Feuerwehrball in Baldramsdorf wurde den Fachkräften, die beim Umzug auch teilnahmen, für die Bewohnerinnen und Bewohner von autArK Spittal/Drau ein Sonderpreis überreicht. Die köstliche Brettljause genossen alle Bewohnerinnen und Bewohner am nächsten Tag.
Die Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnverbund autArK Spittal/Drau freuen sich schon auf den nächsten Faschingsumzug 2016 in Baldramsdorf.

 

 

Dekoration für den Faschingswagen sammeln

Am Donnerstag, 12.02.2015, haben wir für die Dekoration des Faschingswagen Material besorgt. Es war für die "Jungs" wieder ein tolles Erlebnis. Mit vereinten Kräfte wurde die Arbeit erledigt.

Grüße von der Sonnigen Seite  Kärntens

Paul, Franz Josef und Jonny

 

 

„Vom Rundholz zum Brett“…

...eine tolle Exkursion bei der Fa. Hasslacher Norica Timber

 

Am Dienstag, den 20. Jänner 2015 ging es gemeinsam mit der Tagesstätte Lieserbrücke nach Sachsenburg zur Fa. Hasslacher Norica Timber. Nachdem unser Waldpädagoge, Herr Hubert Knötig mit uns regelmäßig in den Wald geht, wollten wir wissen, was alles so mit dem Rundholz erzeugt wird. Peter, der Schichtleiter vom Dienstag erklärte uns auf nette Art und Weise die Erzeugung von Leimbinderholz und es hat allen sehr gut gefallen. Wir bedanken uns bei der Fa. Hasslacher Norica Timber für die tolle Exkursion und für den netten Nachmittag gemeinsam mit der Tagesstätte Lieserbrücke.
„Sei stolz auf Holz“ – wir sind stolz auf unsere tollen Projekte und neuen Erfahrungen!!!

 

 

Besuch des Gemeindezentrums Baldramsdorf

Am Samstag, den 18. Jänner 2015 ging es zu unseren Freunden nach Baldramsdorf. Das ganze Dorf war gespannt auf das neue Gemeindezentrum und der Herr Bürgermeister freute sich sehr über unseren Besuch.
„Freunde fürs Leben" – die Baldramsdorfer und der Wohnverbund Spittal/Drau freuen sich darüber!!!

 

Wenn die Musi spielt

Es war ein klarer kalter Samstag als wir das Festival „Wenn die Musi spielt“ besuchten. Wir bekamen einen exklusiv Eintritt zum Aufbau der Bühnendekoration. Im Anschluss konnten wir uns beim lauschigen Kaminfeuer und einem leckeren Essen wieder aufwärmen. Auch wenn sich die Stars gut versteckt hatten,  war es ein wunderschöner Ausflug.

 

 
 
 

Ehrung

 

Markus Oberwinkler wurde im Dezember für seinen 1. Und 2. Platz bei den Special Olymipcs Sommerspielen 2014 in Klagenfurt, im Gemeindeamt Krems geehrt. Danke für die Anerkennung der Sportlichen Leistung. Die Familie Oberwinkler bedankt sich für die Auszeichnung und das Geschenk seitens der Gemeindevertretung und Bürgermeister Johann Winkler.

Der erste Ausflug im neuen Jahr.

 

Mit Dominik auf die Alm wo +7C waren und die Aussicht Traumhaft.

Bei Kaffee und Kuchen  und Neujahrswünschen ging es wieder nach Spittal.

 

Der Winter kann kommen...

 

Dominik und der Skidoo sind für den Winter bereit.

Wir hatten viel Spaß auf unserer gemeinsame Touren.

 

 

 

Ausflug nach Velden

 

Am 20.12. war es wieder soweit, die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbund autArK fuhren gemeinsam zum Weihnachtsmarkt nach Velden. Dort konnte neben den örtlichen kulinarischen Gegebenheiten auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit, wie das Schloss am Wörthersee oder die Roy-Black Gedenkskulptur begutachtet werden. Nach einem längeren Spaziergang am See kehrten wir voll Weihnachtlicher Vorstimmung in den Wohnverbund zurück.

 

 

Das war ein Spaß in Hallenbad von St. Veit

 

Die Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnverbund autArK Spittal sind gemeinsam mit einer Assistentin ins Hallenbad nach St. Veit gefahren. Frau Ebner äußerte den Wunsch, wieder einmal Baden zu gehen. Da dies bei den anderen Bewohnerinnen und Bewohner sehr gut ankam, organisierte Frau Ebner diesen Ausflug ohne die Unterstützung der Assistentinnen und Assistenten. Gemeinsam mit Herrn Heuchert erkundigte sich Frau Ebner im Internet wo sie noch nicht baden waren bzw. auch der Preis nicht zu teuer ist. Herr Heuchert legte auch wegen Frau Ebner einen großen Wert auf die Barrierefreiheit. Die Bewohnerin und der Bewohner baten die Assistentin lediglich, sie zum Hallenbad zu fahren um dort den gemeinsamen Tag zu verbringen. Herr Heuchert informierte sich vorab wo sich dieses Hallenbad befindet.

 

Am Samstag, den 08.11.2014 waren Sabine, Tobias, Stefan und Sandra in Sankt Veit in Hallenbad schwimmen. Zuerst waren wir mit dem Bikini im Hallenbad Essen. Das war für mich ungewohnt, weil ich noch nie mit Bikini Mittagessen war. Dann waren wir endlich schwimmen. Und es hatte uns allen Spaß gemacht. Sabine hatte viel gelacht. Sie hatte das alles selbst organisiert.

(erstellt wurde dieser Bericht von Frau Sabine Ebner)

 

 

Weihnachtsfeier ganz privat

 

Die Bewohnerinnen und Bewohner des WVB Spittal/Drau trafen sich im Gasthaus Kasperle zu einer internen Weihnachtsfeier. Bei gemütlichen Beisammensitzen, Ratschen und genussvollem Speisen verging  die Zeit wie im Flug. Und alle waren einer Meinung: es war köstlich, viel zu viel und gehört auf alle Fälle nächstes Jahr wiederholt. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie Teammitglieder wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. 

 

Ausflug zum Christkindlmarkt nach Lienz

 

Wir fuhren mit den Bewohner und Bewohnerinnen nach Lienz zum Christkindlmarkt. Während der Fahrt wurde zu der Weihnachtsmusik laut und fröhlich mitgesungen.  So konnte man sich schon auf den Christkindlmarkt einstimmen. Am Christkindlmarkt angekommen, schauten wir uns die Krippenausstellung an und schlenderten durch den Christkindlmarkt.  Der Hunger trieb uns zu einer Pizzeria, wo wir gemütlich und gut gegessen haben. Danach machten wir einen Spaziergang durch die Innenstadt  und holten uns für den Abschluss noch eine Kleinigkeit  zum Naschen.  Es war ein sehr lustiger und schöner Ausflug.

 

Verfasst von Frau Handler Melanie und Assistentin Frau Romana Ulbrich

 

 

 

Team Jahresabschluss Feier

 

War echt eine große Gaudi.

 

Ritter Essen auf Burg Sommeregg

 

 

„Advent, Advent, die 1. Kerze brennt………“

 

Der 1. Adventsonntag in diesem Jahr war etwas Besonderes. Herr Tischler Dominik vom Wohnverbund Spittal/Drau machte sein erstes Dinner mit Hühnerkeulen, Erbsenreis und Gurkensalat. Mit viel Liebe und Spaß wurden das Essen und die passende Dekoration gemacht. Und dann ging es noch auf einen Christkindlmarktpuntsch zum Adventmarkt in Spittal. Ein wunderschöner Sonntag wird uns noch lange in Erinnerung bleiben!!!

 

Herr Hofer im Einsatz“ – ein Besuch in der Vitalis-Apotheke

 

Am Samstag, den 29. November 2014 ging es nach Feldkirchen. Herr Hofer lud die Bewohnerinnen und Bewohner der VZ des Wohnverbundes Spittal/Drau zur Exkursion in seine Vitalis-Apotheke in Feldkirchen ein. Und er war im Element – er erklärte alles ganz genau und es war sehr interessant. Danach ging es noch zum leckeren Mittagessen zum Kreuzwirt nach St. Ulrich bei Feldkirchen. Alle bedanken sich nochmals für die Einladung bei Herrn Mag. Thomas Erhart (Kindesvater von Herrn Hofer) für den wunderschönen Tag.

 

Einladung

 

Nochmals Vielen Dank an Tobias Heuchert für die heutige Essenseinladung von den Bewohnern und dem Betreuerteam des WV Spittal. Um die genüsslich verspeisten Kalorien wieder abzubauen folgte ein Wunderschöner Badeausflug in die Drautal Perle.

 

Waldpädagogik

 

An einem verregneten Sonntagnachmittag begaben sich ein paar der VZ Bewohner aus Spittal/Drau mit Waldpädagogen Herrn Hubert Knötig in unseren Garten, wo es noch jede Menge Verborgenes zu entdecken gab, vor allem wieviel Spaß es machen konnte mit der Schreibtruhe nach Haus geschoben zu werden bzw. diese selbst zu schieben.

 

 

Familien- und Gesundheitsmesse

 

Die BW der VZ Spittal/Drau wünschten sich an diesem Wochenende die Gesundheitsmesse in Klagenfurt zu besuchen. Und so düsten eine Bewohnerin und 6 Bewohner einer spannenden Messe entgegen. Natürlich durfte dabei der Besuch beim autArK Stand und beim Stand der Behindertenanwaltschaft nicht fehlen.

 

Waldpädagogik mit Herrn Hubert Knötig und Hündin Emma

 

Am Sonntag, den 16.11.2014 war es wieder so weit. Herr Knötig wie auch Hündin Emma kamen auf Besuch in den Wohnverbund autArK Spittal. Wir entschieden uns bei nicht so schönen Wetterverhältnissen die WG zu verlassen. Gemeinsam fuhren die Bewohnerinnen und Bewohner zum Goldbrunnteich in Baldramsdorf. Hündin Emma konnte den Wasser und den Stecken nicht wiederstehen und ging gleich eine Runde baden. Danke Herr Knötig und Emma für den schönen Nachmittag.

 

Gruselige Halloweenparty im Wohnverbund Spittal/Drau

 

Der 31. Oktober 2014 - die Halloweenparty kann beginnen, es ist schon finster… . Gruselige Gestalten treiben im Wohnverbund Spittal ihr Unwesen. Bei leckeren Essen „Finger mit Blut“ (Pommes und Chicken Mc Nuggets mit Ketchup), stärkten sich die Gestalten und bei schauriger Musik tanzten die Geister und Hexen den ganzen Abend. Und plötzlich standen Kinder vor der Tür und es gab natürlich etwas Süßes für sie.

 

Alle hatten großen Spaß und es ist wirklich sehr positiv zu erwähnen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der Vollzeit fast alleine die Halloweenparty organisierten.

 

Text wurde von Frau Amlacher und Herrn Neunegger geschrieben!!

 

 

 

Frau Amlacher’s Bezugsbetreuertag – „Aufe auf die Höh‘ und dann zum See…..“

 

Frau Bettina Amlacher vom Wohnverbund Spittal/Drau hatte einen besonderen Wunsch für ihren Bezugsbetreuertag: „Zuerst in luftige Höh‘ auf den Pyramidenkogel, das Land Kärnten anschauen, dann fein essen und noch auf an Kaffee zum See….“

 

Bettina Amlacher bedankte sich herzlichst bei ihrer Bezugsbetreuerin, Frau Knötig für den wunderschönen Tag!

 

 

Ausflug ins Grüne

 

Das Motto der diesmaligen Waldpädagogik war: Durch die Wies´n zum Fluss der Hündin Emma hinterher. Denn die wusste nämlich ganz genau wo sie hin wollte – nämlich ins Wasser und sich abkühlen bei dieser sonntäglichen Hitze. Eine Bewohnerin und ein  Bewohner der TZ sowie zwei  VZ Bewohner  hatten ihren Spaß daran, ihr Steine zuzuwerfen, die sie mit einer Begeisterung zu fangen versuchte. Sowohl die BW als auch die Hündin konnten nicht genug davon bekommen und so bemerkten sie gar nicht wie schnell die Zeit verflogen war. 

 

Dinner der exotischen Art

 

Franz Josef unser Küchenmeister schwang heute wieder einmal seinen Kochlöffel: er wollte für sein Dinner etwas  ausprobieren,  das aussehen sollte wie ein Strudel aber schmecken wie eine Frühlingsrolle, ein „Frühlingsstrudel“  eben.  Er  zauberte an seiner eigenen Kreation, die schlussendlich mit einer Prise Zimt verfeinert wurde und alle ein bisschen an die baldige Adventzeit erinnerte. Ein interessantes Genusserlebnis, welches allen geladenen Gästen schmeckte. 

 

„Wie ein Vogel am Pyramidenkogel...“

 

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbundes Spittal/Drau lassen es sich nicht mehr nehmen, passende Worte zu einer Freizeitaktivität schon bei der Heimreise gemeinsam zu finden:

 

„Beim Pyramidenkogel worn ma heit,
und alle Leit, hobm a große Freid,
Die Musi hot a aufgspielt am Gipfel drobm,
wir homa ma, fest geklatscht, dort oben,
Das Essen, des wor a Hit,
die guten Restln, die nehma einfoch mit,
Der Tog, der wor so schnell vorbei,
und alle sein ma jetzt miat, jo mei…..“

 

Ein Wochenende mit Besuchen – vom St. Veiter Wiesenmarkt bis zum Besuch von Villach 2 im WV Spittal

 

Am Samstag, den 04. Oktober 2014 ging es mit der Vollzeit auf zum St. Veiter Wiesenmarkt.
Jubel, Trubel, Heiterkeit standen auf dem Programm.
Am Sonntag, den 5. Oktober 2014 haben wir dann aufgekocht. 6 Bewohnerinnen und Bewohner kamen mit dem Betreuerteam, Herrn Pegutter und Frau Merker zu uns in die WG. Nach dem Essen spielte Herr Neunegger mit seiner Gitarre auf und es gab eine Bombenstimmung.
Ein schönes Wochenende, dass uns für immer in Erinnerung bleiben wird.

 

 

„Eine Geburtstagsfeier mit Pauken und Trompeten…….“

 

Frau Amlacher, das Geburtstagskind hat folgendes gedichtet:

„Es war sooo toll, viele Gäste waren da,

meine Geburtstagsfeier war ein Hit

und alle machten gerne mit!“

 

 

 
 

Auf zum St. Veiter Wiesenmarkt...

 

Der Wohnbverbund Spittal/Drau besuchte den 653. St. Veiter Wiesenmarkt und fasste die Eindrücke in einem Reim zusammen:

 

„An Tagen wie diesen, ist wieder die St.Veiter Wiesen.
Die Stadt St.Veit is nit weit und schon wor die Teilzeit bereit.
Sombrero, Flipper und Co bereiteten uns Freude sowieso.
Danoch wor uns a bisi flau und es Gsicht wor a blau.
Doch wor des für uns olle ka Vadruss, weil es Essen danoch, wor a Genuss.
Nextes Johr, des is jetz schon gwiss, semma wieder dabei, auf der Wies“

 

 

 

Bezugsbetreuungstag mit Herrn Dominik Neunegger

 

Am Freitag, den 19.09.2014 fuhr Herr Neunegger gemeinsam mit seiner Bezugsassistentin Frau Wascher zum Oktoberfest nach Villach. Beim Oktoberfest angekommen genoss Herr Neunegger eine typisch deutsche Kost. Wir hörten uns gemeinsam die Gruppe „Die Kaiser“ an. Das Highlight für Herrn Neunegger war jedoch die Band „Die Ilztal Granaten“. Die Stimmung lebte bei den Hit „die Musi is a Hammer“ auf. Herr Neunegger machte gemeinsam mit den beiden Mädels ein Foto und bekam sogar eine CD. Bei der Fahrt in die WG wurde die CD sofort angehört. Es war ein ganz schöner Bezugsbetreuertag und Herrn Neunegger hat dieser Ausflug sehr viel Freude bereitet.

 

 

Geburtstage im Wohnverbund Spittal/Drau – Feste feiern, wie sie fallen

 

Herr Hofer Lukas feierte am 1. Juni 2014 seinen 26. Geburtstag und alle vom Wohnverbund Spittal/Drau gratulierte ihm herzlich. Seine Lieblingsspeise Pizza speciale und Schaumrollen versüßten ihm seinen Ehrentag. Auch Gäste kamen zur Party in die WG. Seine Mutter und sein guter Freund Eddy freuten sich über die Einladung.

 

„Hoch soll er leben, gesund soll er bleiben, drei Mal hoch…….“

 

Teamtag beim Himmelbauer im Mölltal

 

Ausflug auf die Alm

 

Zirkusbesuch

 

„Manege frei“ hieß es am Sonntag den 15.  Juni für die Bewohnerinnen und Bewohner aus Spittal/Drau. Einmal eingetaucht in die Traumwelt des Zirkus Frankello erlebten wir wieder eine längst vergangene aber altbekannte kindliche Begeisterung und staunten über Farben, Klänge und Fähigkeiten der einzelnen Artisten.

 

Motopädagogik – Förderung der taktil bzw. visuellen Wahrnehmungsebene

 

 

Die Motopädagogik wird im Wohnverbund Spittal immer wieder in den Alltag eingebunden. Herr Tischler und Frau Handler erfreuen sich mit dem Materialien aus Holz. Dieses Angebot fördert das soziale Miteinander, die taktil visuelle Wahrnehmungsförderung und macht allen sehr viel Spaß!

 

Die Special Olympics – „Die Sommerspiele des Herzens“

 

 

Ein großes Highlight durften zwei Bewohner des Wohnverbundes Spittal/Drau mit Ihrem persönlichen Betreuerteam erleben. Markus Oberwinkler und John Carlo Delos Santos starteten in Leichtathletik und Schwimmen. Die Silbermedaille gewann Markus Oberwinkler im 400 Meter-Lauf und die größte Sensation war die Goldmedaille im 800 Meter-Lauf. John Carlo Delos Santos erreichte von ca. 100 Schwimmern den 4. Rang im Brustbewerb. Lieber Markus, lieber Johnny, alle vom Wohnverbund Spittal sind sehr stolz auf Euch!!!

 

 

Das Team Spittal bei den Special Olympics in Klagenfurt

 

Urlaubsaktion in Rovinj (Kroatien)

 

Am Donnerstag, den 29.05.2014, sind die Bewohner vom Wohnverbund autArK Spittal nach Rovinj aufgebrochen.

Am Donnerstag  sind wir in Rovinj angekommen in danach gingen wir zum Strand und dann zu Mittag waren wir noch essen im Restaurant GIOVANNI  und danach am Abend fuhren wir mit den Bus in die STADT essen.

 

30.05 Freitag  haben wir gemeinsam bei IRENA gefrühstückt. Dann  gingen wir zum Meer. Ich suchte Krabben und Fische und dann habe ich was gefangen im Meer. Am Abend gingen wir shoppen. Am ende des Abends sind wir zusammen gesessen.

 

31.05 Samstag  haben wir  gemeinsam bei IRENA gefrühstückt dann fuhren  wir mit  unserem autArK Bus durch die Stadt und dann  zum Schluss  gingen wir  Zu Fuß durch die Stadt und dann  waren wir etwas trinken. Danach  sind wir Glasboot gefahren und haben gemeinsam viele Fische und viele andere Meeresbewohner gesehen. Dann waren wir im Restaurant  Copacabana  essen. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Zum Schluss  gingen wir shoppen und am Ende des Abends fuhren wir wieder mit unseren autArK Bus zu Irena heim und dann sind wir zusammen gesessen und haben Musik gehört.

 

01.06 Sonntag  war unser letzter  Tag. Wir waren alle traurig, weil wir leider schon nach Hause fahren mussten und bevor wir gemeinsam die Heimreise angetreten haben, hat IRENA noch ein gemeinsames Foto gemacht. In Koper gingen wir noch chinesisch essen und dann ging es wieder in die Heimat.

 

Geschrieben von John Carlo Delos Santos

 

„Happy Meal“, ein Abendessen mit Stil

 

Das Abendessen, das war schon lange klar, nahmen wir diese Woche bei MC Donalds wahr. Big Mac, Wraps und Coca Cola. Allen ging es sofort wohler. Kornelia war unser Überraschungsgast, wir haben gelacht, gegessen und gequatscht, ohne Rast!

Verfasst von Frau Melanie Handler und Frau Isabella Kahn

 

Die Gartensaison ist eröffnet – ein neues Hochbeet ist unser großer Stolz

 

Auch die neue Gartensaison wurde schon im Wohnverbund Spittal/Drau eröffnet. Herr Gerald Huber sponserte uns ein Rundholzhochbeet und baute dies auch ehrenamtlich auf. Unser engagierter Praktikant, Herr Christoph Gritschacher machte das Befüllen des Hochbeetes zu seinem Fachprojekt und Herr Pucher und Herr Heuchert gestalteten  das neue Hochbeet mit. Fr. Handler, unsere Gartenfee bepflanzte dann das Beet mit Salat, Kohlrabi, Gurken und Kräuter.

Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Huber und Herrn Gritschacher für Ihren unermüdlichen Einsatz und freuen uns schon auf frisches Gemüse und Kräuter aus unserem Garten!!

 

 

Der Enzian - das blaue Wunder auf der Alm

 

 

„Sommer, Sonne und gute Laune“ – Ein wunderschöner Ausflug ins Mölltal                  

 

Am Samstag, den 24. Mai 2014 ging es mit der teilbetreuten Gruppe ins wunderschöne Mölltal. Wir fuhren zum Himmelbauer hoch über Obervellach und konnten das gesamte Mölltal von oben bewundern. Nach einer Speckjausen ging es weiter nach Obervellach. Dort besuchten wir die Nationalparkausstellung im Cafe Oberbergmeister und alle waren mit Begeisterung dabei.

Gute Laune und viel Sonne, das war eine Wonne! Und der nächste Ausflug steht schon vor der Tür!!

 

„Ein Teilzeitdinner de luxe“

 

Am Sonntag, den 25. Mai 2014 lud Fr. Kahn alle zu einem besonderen Dinner ein. Es gab bunte Grillspieße mit Kartoffelgratin und ein herrliches Pfirsich-Joghurt-Eis. Und alles selbstgemacht.

Zu diesem Dinner lud Fr. Kahn auch unseren Waldpädagogen, Herrn Hubert Knötig ein. Er freute sich sehr über die Einladung und das gute Essen.

Liebe Isabella, vielen Dank nochmals und du bist eine perfekte Köchin und Gastgeberin!

 

 

Nach dem Dinner gab es noch eine Waldpädagogikstunde, auf die sich schon alle sehr gefreut haben. Gutes Essen und Bewegung für Körper, Herz und Seele, was kann es nur schöneres geben!

 

 

Berlin bei Tag und bei Nacht 2014

 

Verfasst von Frau Handler und Herrn Heuchert

 

Am Dienstag 6.Mai 2014 um 03:00 in der früh ging es los. Wir fuhren mit dem Wohnverbund autArK Villach 2 in Richtung Salzburg Airport. Der Flug ging um 06:30 Uhr los in 55 Minuten landeten wir in Berlin Tegel. Um ca.10:00 Uhr checkten wir im Hotel Ambassator ein. Danach ruhten wir uns alle ein wenig aus. Am Nachmittag haben wir alle im Hotel einen Kaffee getrunken und sind danach in die Stadt spaziert. Im Hart Rock Cafe haben wir sehr gut gespeist und nebenbei Eingekauft. Dann sind wir zum Hotel zurückspaziert wir waren alle sehr müde und sind sofort schlafen gegangen. Am nächsten Tag Mittwoch  bei einem ausgiebigen Frühstück  sind wir mit einem HopOn HopOff Bus durch ganz Berlin gefahren wir haben tolle Sehenswürdigkeiten gesehen. Wir besuchten auch den Fernsehturm von Berlin. Danach aßen wir eine originale Berliner Currywurst. Der Bus fuhr quer durch Berlin und zeigte uns alle was Berlin bietet. Am Abend gingen wir noch in ein italienisches Restaurante essen. Am Donnerstag machten wir beim  Kurfüstendamm eine Shoppingtour  und haben Vorort  bei Mac Donald gegessen. Danach sind wir mit der U- Bahn zum Bunker Gruselkabinett gefahren da war es sehr Gruselig. Am Freitag starteten wir eine Schifffahrt über die Spree die sehr schön war. Wir sind dann in unser Hotel zurück gefahren um unsere Koffer zu holen. Danach fuhren wir mit der U-Bahn zum Flughafen Berlin Tegel. Unser Flug ging  um 21:30 Uhr wir landeten  mit einigen Turbulenzen um  23:00 Uhr in Salzburg. Nach einer müden fahrt im Bus kamen wir um 01:00 Uhr im Wohnverbund Spittal an. Es war sehr schön in Berlin.

 

Waldpädagogik mit Herrn Knötig und den teilbetreuten Bewohnerinnen und Bewohnern

 

Für die TZ Bewohnerinnen und Bewohnern war am Wochenende Schluss mit dem „Stadtleben“. Da hieß es: Ab in den Wald! Denn wenn die Waldpädagogik ruf, kann keiner widerstehen. So begaben wir uns - fernab von der Stadt - auf einen Entdeckungstrip. Die Waldpädagogik bot eine optimale Lernreise, spannende Sinneswahrnehmungen, aufregende Spinnen- und Waldbewohnersuche und die perfekte natürliche Abwechslung. Die Bewohnerinnen und Bewohner genossen sichtlich die gewonnenen Erfahrungen und Eindrücke des Waldes.

 

Ein Tag des Staunens

 

Am Samstag den 10. Mai machten wir vom Wohnverbund Spittal/Drau mit unseren BW einen Wochenendausflug nach Gmünd. Zuerst besuchten wir das Haus des Staunens. In diesem Haus werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Wasserspiele, Klangschalen und Spiele zur Förderung der Grob und Feinmotorik begeisterten BW sowie Betreuer. Danach machten wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen in den gegenüberliegenden Gasthof auf. Zum krönenden Abschluss waren wir noch eine Runde kegeln. Es war ein wunderschöner Tag, die BW haben sich bedankt und sagten uns, dass sie sich sehr darüber gefreut haben.

 

 

Therapiehundeteams – ein großer Besuch von Mensch und Tier

 

Für Samstag, den 3. Mai 2014 war ein großartiger Besuch angekündigt. Fr. Mag. Elke Leitner kam mit ca. 10 Personen und Hunden zu uns in den Wohnverbund. Wir hatten die Ehre mit den Hunden und den Hundeführerinnen, die in der Ausbildung stehen, gemeinsam einen Vormittag zu verbringen. Die Hunde und Personen kannten uns nicht und wir sie vorab nicht. Aber die Hunde und die Menschen haben sogleich zueinander gefunden – eine Freude für Mensch und Tier!!

 

 

Ein relaxter Bezugsbetreuertag in Salzburg


Herr Tischler aus dem Wohnverbund autArK Spittal gönnte sich am Samstag, den 19.04.2014 mit seiner Bezugsassistentin einen ganz besonderen  Tag in der Therme Amade in Salzburg. Als wir beide in der Therme angekommen sind, mussten wir sofort alle Becken ausprobieren. Der Favorit war das Wellenbecken. Nach dem gigantischen Wellenritt ließen wir uns im Restaurante das Essen schmecken. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es wieder in den Wohnverbund. Den beiden hat das relaxen in der Therme sehr viel Freude bereitet.

 

Bezugsbetreuertag Herr Hofer Lukas – Ein spannendes Eishockeyspiel des KAC’s

 

Am Sonntag, den 2. März 2014 war der Bezugsbetreuertag von Herrn Lukas Hofer. Dem Wunsch von Herrn Hofer entsprechend, fuhren wir zum KAC-Spiel gegen Innsbruck und es hat ihm sehr gut gefallen. Danach ging es noch zum MC Cafe auf eine süße Stärkung. Es war ein schöner Bezugsbetreuerabend und Herr Hofer bedankte sich auf seine charmante Art und Weise dafür.

 

Ciao Bella Italia

 

Mit den VZ Bewohnern des WV Spittal/Drau flüchteten wir vor dem Regen ins Adria Tief und hatten Glück: Caorle war nur teilweise bewölkt, windig und zu unserer Freude trocken. Trotz Wind begrüßten wir das Meer und marschierten den Strand entlang. Auf der Strandpromenade gelangten wir in die Altstadt, wo wir uns an einer Rießenpizza stärkten. Bei einer lustigen Karussellfahrt, Cappuccino und Eis nahm unser Tagesausflug ein Ende, wenn es nicht noch eine Ehrenrunde gegeben hätte, denn fast wären wir in Venedig gelandet. 

 

Motto: 101 Dalmatiner

  

Die ersten Vorbereitungen für dem Wohnverbund autArK Spittal haben begonnen. Bei einem gemütlichen Samstagnachmittag  haben alle Teilzeit Bewohner ihr eigenes Kostüm gestaltet. Es hat ersichtlich jedem Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf dem Faschingsumzug in Baldramsdorf  „Lei ka Sun“ 

 

/* ReCaptcha */