A A A
Zurück
zur Startseite
A A A

2. Vernetzungstreffen

2. Vernetzungstreffen

2. Vernetzungstreffen der Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter in Kärnten

Am 15. Dezember 2016 fand in der autArKademie in Brückl das 2. Vernetzungstreffen der Selbst-Vertreterinnen und Selbst-Vertreter Kärntens statt.

Es trafen sich rund 30 Personen aus den verschiedensten Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Gemeinsam wurde nachgedacht wo wir mehr mitreden, mitdenken und auch mitbestimmen möchten.

Viele Ideen und Wünsche wurden spontan genannt und aufgeschrieben.
Es ging zum Beispiel um folgende Ideen:

 

  • Mitgestaltung beim Speiseplan.
  • Wir möchten eine verständliche Sprache von Ärztinnen und Ärzten.
  • Wir möchten mehr informiert werden.
  • Wir würden gerne auswählen können wie man wohnen möchte.
  • Wir wollen auch mitreden wenn neue Assistenz oder Praktikantinnen und Praktikanten mitarbeiten sollen.
  • Wir wollen die Möglichkeit haben für Geld arbeiten zu gehen und trotzdem auch in der Beschäftigungstherapie sein.
  • Wir wollen andere Bereiche in der Werkstätte und im Wohnen kennen lernen und dort schnuppern gehen dürfen.
  • Wir möchten unsere Freizeit selbst planen.
  • Wir wünschen uns Weiterbildungen in leicht verständlicher Sprache.
  • Und sehr viele weitere Themen.

 

Wir haben uns auch darüber Gedanken gemacht was wir mit den Ideen machen können. Wie es also weitergehen kann.


Kolleginnen und Kollegen der Diakonie, der Lebenshilfe Kärnten und der Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung (AMB) haben das Treffen mit ihren Vorträgen bereichert.


Organisiert hat das Vernetzungs-Treffen die Interessen-Vertretungs-Gruppe von autArK.


Alle Teilnehmenden haben großes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit ausgesprochen. Das Lernen voneinander und das Weitergeben der eigenen Erfahrungen soll weitergeführt werden können.


Isabella Kahn, Selbstvertreterin
und Dorothea Ebner- Holzinger, Assistenz