A A A
Zurück
zur Startseite
A A A

Projekt Freibrief

Auf Initiative des Sozialministeriumservice und der Pensionsversicherungsanstalt gibt es seit 01.01.2012 das „Projekt Freibrief“.

 

Es bietet Personen, die an einer Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis (F2 nach ICD 10) oder einer bipolaren Störung (F3 nach ICD 10) leiden und sich in Invaliditäts- oder Berufsunfähigkeitspension befinden die Möglichkeit, wieder in den Arbeitsprozess einzusteigen.


Bei Aufnahme einer Teilzeit- oder Vollzeitanstellung wird im Rahmen dieses Projektes garantiert, dass bei Verlust dieser Anstellung die Pensionsansprüche aus der Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension ohne weitere persönliche Nachuntersuchung unmittelbar wieder aufleben. Im Falle einer geringfügigen Beschäftigung bleiben die Pensionsansprüche erhalten und die Pension wird weiterhin ausbezahlt.


Im Rahmen unseres Spezialangebotes für Menschen mit psychischen Erkrankungen erhalten Sie sowohl bei der Arbeitssuche als auch bei der Abwicklung aller Formalitäten mit der PVA umfassende Unterstützung durch die Arbeitsassistenz.